DSDS – so entstehen Musikstars

Deutschland sucht den Superstar, kurz DSDS, fesselt bereits seit 2002 die Zuschauer. In der Castingshow werden regelmäßig junge Musiktalente gesucht und das Konzept der Sendung lehnt sich an das britische Format Pop Idol an. Vor allem die jüngeren Generationen fiebern gebannt mit, wenn ihre Lieblinge erfolgreich aus dem Recall hervorgehen und nicht selten stehen die Fans der Show eines Tages selbst auf dem „Stern“ und versuchen singend die Jury zu überzeugen. Schon mehrere echte Musikstars begannen ihre Karriere in diesem TV-Talentwettbewerb und seit dem 5. Januar 2013 läuft die Produktion der 10. Staffel von DSDS.

Bohlen als Hitgarant

Fans der Sendung verfolgen bereits die Ausstrahlungen der Castings in den verschiedenen Städten und so findet schnell jeder seinen eigenen Favoriten. In den Mottoshows entscheiden dann die Zuschauer auch darüber, wer noch weiter vom Erfolg träumen darf und vor allem in den ersten Staffeln wurden Musikstars geformt, die langfristig Erfolge feiern konnten oder noch können. Der erste Hit ist für die Nachwuchsstars sicher, denn der Gewinner singt einen von Dieter Bohlen geschriebenen Song und eine Nummer 1 ist hier fast schon Pflichtprogramm. Anschließend kommt es vor allem auf die DSDS-Gewinner selbst an, ob sie zu echten Größen der Musikwelt werden und nicht alle wollten sich dem Druck dauerhaft stellen. Trotzdem haben viele Teilnehmer der Mottoshows ihre musikalische Karriere bei Deutschland sucht den Superstar begonnen und konnten durch ihre Auftritte Plattenbosse oder Produzenten von sich überzeugen.

Wie werden die Stars gemacht?

Schon in den ersten Sendungen werden gezielt Gewinner und Verlierer vorgestellt. Schräge Töne und echte Talente teilen sich die Aufmerksamkeit der Zuschauer und die Jury setzt mit knackigen Aussagen Akzente, die im Gedächtnis bleiben. Gute, wandelbare Stimmen und eine ansprechende Optik sind Erfolgsgaranten, die durch eine vermehrte Fernsehpräsenz unterstrichen werden. Homestorys zeigen die angehenden Stars ganz privat und das führt dazu, dass sich die Zuschauer mit ihren Lieblingen noch mehr identifizieren können. Nicht selten greifen Teenager selbst zu einem Instrument und lassen sich so von der Sendung inspirieren. Eltern können ihren Nachwuchs mit http://www.gutscheindoktor.de/gutscheine/musikhaus-kirstein-gutschein/ unterstützen, denn hier gibt es Vergünstigungen für Gitarre, Bass, Akkordeon und Co. Ein Umstyling der Showteilnehmer zeigt, wie aus normalen jungen Leuten optisch plötzlich Stars werden und auch hier wird der Weg von der Kamera aufgezeichnet. Die Zuschauer erleben den Wandel vom jungen Mädchen zum Star und Autogrammstunden in der Heimatstadt oder Auftritte in anderen Fernsehsendungen festigen den Bekanntheitsgrad der Kandidaten. Da die Zuschauer bestimmen, wer gewinnt, hat jeder DSDS-Sieger bereits von Beginn seiner Karriere an einen kleinen Fankreis, der mit Medienpräsenz weiter ausgeweitet werden kann. Nicht alle Gewinner der Castingsshows konnten sich einen festen Platz in den Charts erobern, doch viele nutzten die Gelegenheit und legten einen guten Start hin, der sich nach Wunsch ausbauen lässt.

Bilquelle: Rph15; flickr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>