Die Fernsehserie Großstadtrevier und dessen Polizeibeamte

Die Serie Großstadtrevier ist eine der bekanntesten Kultserien im deutschen Fernsehen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Polizeibeamten des 14. Hamburger Polizeirevieres auf dem Hamburger Kiez. Die Galionsfigur der Sendereihe ist der Polizist Dirk Matthies, der vom bekannten Hamburger Schauspieler Jan Fedder gespielt wird. Aktuell werden die Folgen der 26. Staffel der Serie ausgestrahlt, bei der es zu einigen personellen Veränderungen kam.

Waren die Zuschauer jahrelang daran gewöhnt, dass eine Frau an der Seite von Jan Fedder spielt, so hat sich dies mit der 26. Staffel nun geändert. Der neue Kollege von Kommissar Dirk Matthies heißt Paul Dänning, gespielt vom Schauspieler Jens Münchow. Dazu gibt es künftig mit Nina Sieveking (Wanda Perdelwitz) und Daniel Schirmer (Sven Fricke) ein zweites junges Team, welches auf den Straßen von Hamburg Dienst tut.

Die bekanntesten Polizeibeamten der Serie

Zum Serienstart war der Polizist Richard Block, gespielt von Arthur Brauss das Aushängeschild der Serie. Der etwas kratzbürstig wirkende Polizist sah sich als „alten Hasen“ und kam gar nicht damit zurecht, mit einer Frau Streife fahren zu müssen. Die Frau an seiner Seite war die Polizistin Ellen Wegener (Mareike Carrière). Die beiden haben sich jedoch im Laufe der Zeit angefreundet und wurde ein gutes Team. Mit Ende der fünften Staffel ließ Richard Block sich dann versetzen und wurde durch Dirk Matthies ersetzt, der bis heute dem Team des Großstadtreviers angehört. Dirk Matthies und Ellen Wegener waren in der Folge für sieben Staffeln ein Team und verliebten sich in dieser Zeit sogar ineinander. Dies führte soweit, dass Matthies ihr sogar einen Heiratsantrag machte, den sie auch annahm. Allerdings kam es zu keiner Hochzeit, da Ellen Wegener bereits zwei Folgen später an den Folgen eines vergifteten Tees stirbt. Ellen Wegener war zum damaligen Zeitpunkt die erste deutsche Polizistin, als Frauen bei der Polizei noch eine Ausnahme waren.

Ein bekanntes Gesicht aus den ersten Staffeln war auch der Motorradpolizist Neithard Köhler, der von Kay Sabban gespielt wurde. Er spielte die Rolle des jungen und charmanten Polizisten, der niemals einem Flirt abgeneigt war. Köhler war in den ersten sieben Folgen der Staffeln aktiv, bevor er aus der Serie ausschied, da Schauspieler Kay Sabban 1992 überraschend verstarb.

Seit der Folge 244 wird das 14. Polizeirevier von einer Frau geleitet. Frau Küppers, gespielt von Saskia Fischer, ist die insgesamt vierte Revierleiterin seit Bestehen der Serie. Sie spielt die Rolle der harten Vorgesetzten mit einem weichen Kern. Erster Revierleiter war Rolf Bogner, der in insgesamt 17 Staffeln der Chef war. Aufgrund seiner Korrektheit kam vor allem Polizist Dirk Matthies am Anfang überhaupt nicht mit ihm klar. Allerdings stellte sich Bogner im Zweifelsfall immer vor seine Mitarbeiter. Nach dem Ausstieg von Rolf Bogner übernahm Bernd Voss das Kommando, wobei die Rolle so interpretiert wurde, als wäre nie jemand anders Revierchef gewesen. Die Rolle von Bogner wurde etwas kumpelhafter ausgelegt als die seines Vorgängers. In den ersten 17 Staffeln war zudem der im Innendienst beschäftigte Edgar Hoppe die gute Seele des Reviers. Er kennt alle Probleme seiner Kollegen und versucht immer diese auch schnell zu lösen. Von den Kollegen wurde er nur liebvoll „der Dicke genannt“.

Fiktive Geschichten des Polizeialltags

Natürlich sind die in der Serie erzählten Geschichten allesamt fiktiv. Allerdings wird hierbei immer versucht, diese möglichst nahe an der Realität zu halten. Im Jahre 2005 wurde die Serie mit der goldenen Kamera als beste Kultserie ausgezeichnet. Dazu ist Publikumsliebling Jan Fedder seit 2000 Hamburger Ehrenkommissar. Das Leben der echten Hamburger Polizisten sieht natürlich etwas anders aus. Dabei besitzen Polizisten wie andere Beamten auch einige Vorteile. So profitieren sie beispielsweise bei Krediten von besonders günstigen Konditionen. Beamtenkredite zeichnen sich in erster Linie durch geringe Zinsen und lange Laufzeiten aus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>